Startseite » Fallstudien » Sanierung Mineralwasserquelle

Sanierung einer Mineralwasserquelle

Bei einer Mineralwasserquelle, die kurz vor der Zwangsversteigerung war, wurden alle Zwangsvollstreckungs- und Versteigerungsmaßnahmen im Verhandlungswege aufgeschoben. Darauf folgend wurde ein entsprechendes Vermarktungskonzept des Mineralwassers mit entsprechender Wirtschaftlichkeitsberechnung und Vorausschau der zu erzielenden Umsätze erstellt. In diesem Zusammenhang wurde festgestellt, dass der Maschinenpark und die Halle für das neue Konzept nicht verwendbar waren. Es konnte erreicht werden, dass entsprechende Hallenumbauten bzw. eine entsprechende Abfüllanlage finanziert wurden.

Als Unternehmensberatung sind wir seit vielen Jahren im Bereich Sanierung und Reorganisation tätig. So werden immer wieder Unternehmen, die erhebliche wirtschaftliche Probleme haben, unsere Kunden. Die von uns verfolgte Strategie besteht darin, den Sachstand zu erfassen, das heißt, sowohl juristische Probleme aufzudecken, als auch wirtschaftliche Ursache festzustellen.

In der Regel werden nicht umfangreiche Analysen erstellt, sondern es wird zielgerichtet das Problem erfasst. Anschließend versuchen wir, mit dem Kunden, Gläubiger oder die Banken dahingehend zu bewegen, dass vorübergehend keine Maßnahmen eingeleitet werden. Damit möchten wir natürlich für unseren Kunden Zeit gewinnen, um gemeinsam ein entsprechendes Konzept zu entwickeln, damit das Unternehmen wieder erfolgreich geführt werden kann. Das gesamte Konzept wurde mit dem Geschäftsführer erarbeitet und umgesetzt. Dabei arbeiteten wir mit ihm Hand in Hand. Was der Geschäftsführer selbständig umsetzen konnte, hat er erledigt, die anderen Arbeiten wurden durch uns aufgearbeitet. Dadurch hatte die Bank den Vorteil, dass sie keine Verluste hinnehmen musste. Durch die Kombination mehrerer Maßnahmen, nicht nur Entlassung von Arbeitskräften, konnte der Familienbetrieb mit ca. 25 Angestellten saniert und wirtschaftlich weitergeführt werden.

Wenn Sie sich durch unser Angebot angesprochen fühlen, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um ein erstes kostenloses projektbezogenes Gespräch zu führen!